IT Job Skills

skills that matter

Marketing

Erlebnisse der Unternehmenspräsenzen

In absehbarer Zeit zeigten die gebündelten Erlebnisse der Unternehmenspräsenzen, daß es nicht ausreicht, Fabrikate in guter Beschaffenheit und zu brauchbaren Preisen herzustellen sowie diese unter Einsatz erhöhter Verkaufsbestrebungen an den Mann zu bringen.

Read more: Erlebnisse der Unternehmenspräsenzen

Marktpotential und Quantitative Merkmale des Marktes

Quantitative Merkmale des Marktes

Die Marktausdehnungen sind Ausdruck einer zahlenmäßige Erfassung des Marktgeschehens. Weitgehend lassen sich hierbei folgende Denkweisen bezeichnen:

• Marktkapazität

Read more: Marktpotential und Quantitative Merkmale des Marktes

Kategorisierung des Marktes

Der Markt als Lebensraum der Firma läßt sich in einen Anschaffungsmarkt (Arbeits-, Warenbeschaffungs- und Kapitalhandelsplatz) und Absatzmarktplatz kategorisieren. Der Absatzumschlagplatz stellt die Palette jener Bedarfsträger dar, an die sich die Unternehmenspräzens als potentielle Kunde ihrer Leistungsfähigkeit wendet.

Read more: Kategorisierung des Marktes

Wettbewerber und Marktpartner

Marktpartner können in drei Klassen aufgeteilt werden. Es sind dies selbige Individuen oder Einsatzgruppen, die als Partner der Organisation mit ihr in geschäftlicher Konnex stehen:

a)    Vorgelagerte Marktpartner:

Angestellte

Read more: Wettbewerber und Marktpartner

Prognoselieferanten im Absatzbereich

Intuitive Routinen
Bei diesen Routinen geht es um persönliche Verkaufsberechnungen von bestimmten Menschen, die infolge ihrer Erfahrungen dafür vorbestimmt zu sein erscheinen.

Als Prognoselieferanten im Absatzbereich können auftreten:
Außendienstmitarbeiter (Verkaufsleiter und Reisende)
Händler
Großkonsumenten (Schlüsselkunden)

Bei der Verkaufsprojektion durch den Kundendienst wird so vorgegangen,

Read more: Prognoselieferanten im Absatzbereich

Powered by

Wordwide Perspectives

Here are some links you might find being of interest: